Geschichten einer Fotografin der Stiftung "Dein-Sternenkind"



Dein Sternenkind wurde 2013 ins Leben gerufen und bietet Erinnerungsfotos als ein Geschenk für Eltern, die entweder ein bereits totes Baby auf die Welt bringen müssen oder denen der Tod des Neugeborenen unausweichlich bevorsteht.


Vielleicht wird es einem unwohl bei dem Gedanken, dass jemand in dieser schwierigen Zeit Fotografien eines solchen Babys macht. Aber genau diese Bilder können den Eltern im Trauerprozess eine wertvolle Stütze sein. Diese Portraits werden für immer eine greifbare Erinnerung an das geliebte Kind sein.


Manchmal denkt man nicht sofort daran, professionelle Fotografien von seinem sterbenden oder bereits verstorbenen Baby zu machen - oder man ist unsicher, mit dieser sensiblen Aufgabe an einen fremden Fotografen heranzutreten. Genau für diesen Fall arbeitet die Stiftung mit einer Vielzahl von freiwilligen Fotografinnen und Fotografen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen.


Wir konnten eine solche Fotografin für uns gewinnen, die am Donnerstag, 24. Juni 2021 über Ihre schönen aber auch sehr traurigen Erlebnisse berichten wird. Sie erzählt über den Umgang mit den trauernden Eltern, aber auch über den Umgang mit den eigenen Emotionen während und nach den Aufnahmen.


Es wird ein sehr persönlicher Erfahrungsbericht einer Fotografin, welche schon viele heilende Bilder den Eltern übergeben durfte. Auch wird sie sich die Zeit nehmen, um Fragen zu beantworten.


Dieser Anlass ist nicht nur für Fotografinnen und Fotografen, sondern für alle die sich für dieses Thema interessieren. Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation bitten wir jedoch um eine Anmeldung.



DIREKT ZUR ANMELDUNG


41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • Instagram

© 2021 FOTOCLUB SIHLSEE